Montag, 24. September 2012

Ballgefühl

In meiner Kinder- und Jugendzeit spielte ich sehr intensiv Tennis. Ich spielte Turniere und war glücklich wenn ich auf den Tennisplatz konnte. Als ich meine Berufsausbildung absolvierte, war Tennis plötzlich nicht mehr so wichtig und ich gab es auf. Heute stand ich seit langer Zeit wieder in einer Tennsihalle und spielt mit einer Freundin Tennis. Ich fühlte mich sogleich wider wohl auf dem Platz und und freue mich jetzt schon auf Ende Oktober, wenn meine Freundin und ich uns wieder auf dem Tennisplatz treffen werden.
 


Grüessli

Simone
 

1 Kommentar:

  1. Ist doch schön, so ein sportliches Hobby!

    Herzlichst
    Esther

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte. Ich wünsche Dir einen schönen Tag!